Wie viel sollte man in Marketing investieren?

Tipps, Zahlen & Fragestellungen für eine klare Orientierung

Das ganze Thema Marketing erscheint manchen Unternehmen noch ziemlich intransparent – insbesondere was die Kosten betrifft. Immer wieder bekomme ich zu hören, dass Firmen gar nicht wissen, was ihr Marketing eigentlich bringt.

Aber Marketing ist keine Black Magic Box! Ganz im Gegenteil, man kann und sollte sein Marketing Budget planen und verfolgen, was gut funktioniert und was nicht. Nur so kann man seine Strategie sinnvoll anpassen und den ROI maximal erhöhen!
Wie Du das richtige Marketing Budget für Dein Unternehmen definieren kannst, zeige ich Dir im Folgenden!

 

1. Wie viel verdienst Du an einem Kunden?

Um ein sinnvolles Marketing Budget zu definieren, ist es super wichtig, zu wissen, wie viel Du an einem Kunden im Schnitt verdienst. Denn dann kannst Du mit einem prozentualen Anteil arbeiten. 



Stell Dir vor, Du verdienst pro Kunde im Schnitt 30.000€. In Dein monatliches Marketing investierst Du 3.000€, was Dir im Monat ein bis zwei neue Kunden bringt. Dann hast Du 5-10% Deines Umsatzes in Marketing investiert, was ein guter Wert ist. 



Nehmen wir aber mal an, Du verdienst pro Kunde nur 10.000€ und gewinnst ebenfalls nur einen pro Monat, dann sind 3.000€ viel zu viel. Dann solltest Du entweder Dein Marketing Budget reduzieren & smarter nutzen oder direkt größere Immobilien verkaufen oder eine höhere Provision nehmen.

2. Welches Ziel hast Du Dir gesteckt?

Diese Fragestellung knüpft direkt an die vorherige Überlegung an. Was ist denn überhaupt Dein Ziel? Vielleicht möchtest Du sogar größere Immobilien verkaufen und jeden Monat zwei davon. Dann musst Du Dein Marketing dahingehend natürlich anpassen. 



Zum einen brauchst Du die richtige Strategie, um Dein Unternehmen beispielsweise im Luxusimmobilienbereich professionell aufzustellen. 



Kalkuliere wie viel Umsatz Du machen möchtest & plane mit Deiner Agentur dahingehend ein sinnvolles Budget, um diese Ziele zu erreichen.

3. Kalkuliere auch offline Kanäle mit ein

Offline ist nach wie vor wichtiger Bestandteil eines guten Marketing Mix – wenn auch kein Muss. Bedenke Plakate, Messen, Events, Visitenkarten, Postkarten, Broschüren, offline Pressearbeit etc.

In Deinem monatlichen Marketing Budget sollten also auch Offline Kanäle berücksichtigt werden und entsprechend in die Marketingstrategie mit eingeplant werden.

4. Anfängliche Marketing Kosten extra kalkulieren

Dein Unternehmen plant ein komplettes Rebranding oder steht am Anfang und hat noch keine Marketingstrategie?

Zu Beginn ist die Erarbeitung eines Kommunikationskonzept ein entscheidender Schritt für eine erfolgreiche Marketing Strategie. Dazu gehören u.a. die Konzeption Deiner Corporate Identity, eine Zielgruppenanalyse und eine Marktrecherche. Gefolgt von einer Marketingstrategie, bei welcher online und offline Kanäle, sowie relevante Themen definiert werden. Wenn die Strategie steht, folgt ein Webauftritt und Printmaterialien.

Man kann nach ca. 3 Monaten mit ersten Ergebnissen rechnen. Das variiert natürlich und hängt von einigen Faktoren ab. Aber es ist wichtig zu wissen, dass Marketing ein Prozess ist, der nicht von heute auf morgen passiert.

5. So viel investieren Unternehmen durchschnittlich:

In der Regel investieren Unternehmen zwischen 5 – 15% ihres Umsatzes in Marketing. Damit kann man für sich schon besser kalkulieren und muss dann zu guter Letzt entsprechend abwägen, wie viel dann tatsächlich in Marketing fließt.

Wichtig zu wissen ist allerdings, dass in den meisten Fällen das Investment zum Ertrag steht. Das bedeutet, wer 15% investiert wird mehr erwarten können, als jemand der 5% investiert. Immer abhängig davon, wie gut das Marketing umgesetzt wird! Nichts davon ist aber falsch. Man kann mit der Zeit sein Investment erhöhen, wenn man Vertrauen in die Agentur gewonnen hat. Zu niedrig sollte man allerdings nicht beginnen, weil man dann Gefahr läuft, dass es womöglich nicht den gewünschten Effekt hat. Daher ist auch so entscheidend, mit einer klaren Zielsetzung zu arbeiten, um dann klare Schritte und ein sinnvolles Budget zu definieren.

Marketing ist eine Investition, keine Ausgabe. Das ist wichtig zu verstehen.

Fazit

Grundsätzlich empfehle ich immer ein offenes Gespräch mit seiner Marketing Agentur zu führen. Lass Dich beraten und bespreche Deine Ziele. Transparenz ist hier ganz besonders wichtig. Lass Dir regelmäßig Ergebnisse zeigen und passt gegebenenfalls den Kurs an, damit Du immer einen Überblick hast, was Dein Marketing überhaupt bringt. Denn wenn Du das weißt, kannst Du auch später die Rechnung machen, wie viel Du investierst, um einen Neukunden zu bekommen.

Für alle, die gerne gemeinsam mit uns an ihrer Marketingstrategie arbeiten möchten & professionelle Unterstützung wünschen, freuen wir uns über ein kostenloses Erstgespräch mit Ihnen!

 

Teile diesen Beitrag: