14. Juni 2022 // Berlin // Immobilienmarketing

Leben wir bald alle in urbanen Quartieren? 

Der Wohnraum in Großstädten ist hart umkämpft. Vor allem bezahlbarer Wohnraum. Und viele fragen sich, wie soll das weitergehen? Es sieht nämlich nicht danach aus, dass sich das in naher Zukunft ändern wird. Doch Experten, Planer und Investoren sehen eine Möglichkeit, die “städtischen Herausforderungen” zu lösen. Urbane Quartiere oder auch urbane Gebiete. Sie gelten bereits jetzt als Baustein der zukünftigen Immobilienentwicklung. Ist das die Versorgungsform der Zukunft? Wie sieht das Quartier von morgen aus und könnte es sein, dass wir bald alle in einem urbanen Gebiet leben?

Was ist ein urbanes Quartier?

Ganz allgemein ist ein Quartier ein sozialer Lebensraum, in dem Menschen als Gemeinschaft leben und voneinander und miteinander profitieren. Das kann eine Nachbarschaft, eine Straße, ein Stadtteil oder eine Wohnanlage sein. Das Adjektiv urban bedeutet im engeren Sinne „städtisch“, „zur Stadt gehörend“ oder „für das städtische Leben charakteristisch“.

Eine urbane Quartiersstruktur soll die Zusammenarbeit der Beteiligten im Quartier und das Potenzial eines Wohnumfeldes fördern. Eine funktionierende Nachbarschaft hat in jedem Fall viele Vorteile. Sie sorgt vor allem für Sicherheit im Quartier – und dadurch für zufriedene Bewohner. Das führt zu mehr sozialen Interaktionen, besserer medizinischer und pflegerischer Versorgung oder barrierefreien Dienstleistungen.

Kurz gesagt, ein urbanes Quartier sollte alle Vorteile des städtischen Lebens in einem abgegrenzten Gebiet vereinen.

Wie könnte das Quartier von Morgen aussehen? 

Schon heute gibt es Projekte, die erahnen lassen, was alles in den nächsten Jahren möglich ist. Hier ist unsere OLYMP Vision, wie urbane Gebiete in Zukunft aussehen könnten.

10 Minuten Konzept

Im Zukunfts-urban-Quartier wird nicht nur gewohnt, sondern auch gearbeitet und die Freizeit verbracht. Ob Gastronomie, Einzelhandel, Kita oder Krankenhaus, alles ist innerhalb von 10 Min. zu erreichen!

Im Erdgeschoss ist Platz für Geschäfte, in den oberen Etagen Büros und Wohnungen. Die Bewohner haben alles in ihrer unmittelbaren Nähe, kein Stau, keine langen Strecken. Die Bewohner nutzen ihren Tag effizienter, da sie innerhalb kürzester Zeit überall sein können.

Thema Einsamkeit bekämpfen

Gerade Menschen die in Großstädten leben sind von dem Gefühl der Einsamkeit besonders oft betroffen. Oberflächliche Kontakte, schnelllebige Beziehungen und seine Nachbarn kennt man nichtmal. Einsamkeit ist ein großes Problem in unserer heutigen Gesellschaft und durch die Quartiere könnten sich diese zwischenmenschlichen Beziehungen enorm verbessern. 

Bewohner leben im Quartier nicht so anonym wie in klassischen Mehrfamilienbauten. Über Apps tauschen sich Quartier-Communitys miteinander aus und verabreden sich zum gemeinsamen Kochen oder anderen Freizeitaktivitäten. Sogenannte Quartiersmanager sorgen zusätzlich dafür, dass der Zusammenhalt der Community gestärkt wird, wie z.B. durch regelmäßige Veranstaltungen. Außerdem sorgt er für reibungslose Abläufe zwischen Partnern wie Pflegediensten oder anderen sozialen Anbietern. 

Lokale Ökonomie

Zu den wirtschaftlichen Maßnahmen gehören verschiedene Projekte, die zur Stärkung der regionalen Wirtschaft beitragen. Durch die Förderung der Ökonomie können bestehende Arbeitsplätze gesichert und neue geschaffen werden. Die wirtschaftliche Infrastruktur der Region wird weiter ausgebaut und gestärkt.

In einem optimalen Zukunfts-Stadtquartier gibt es auch Gewächshäuser, sodass sich die Menschen überwiegend lokal ernähren und in den Supermärkten bevorzugt Lebensmittel aus der unmittelbaren Umgebung verkauft werden.

Kinderbetreuung/Altersvorsorge

Im Zukunfts-urban-Quartier profitieren Alt und Jung von der Gemeinschaft. Ältere Menschen hätten die Möglichkeit, länger in ihrer Wohnung zu leben, und sind nicht unbedingt darauf angewiesen, ins Altersheim zu gehen. Zudem können ältere Bewohner, das Babysitten übernehmen und die jüngeren erledigen Einkäufe oder Gartenarbeit. Familiärer Zusammenhalt unter Nachbarn ist an der Tagesordnung.

Fazit

Wir bei OLYMP sind uns einig, das urbane Quartier ist die Versorgungsform der Zukunft! Egal wie selbstständig wir Menschen doch sind, wir brauchen andere Menschen, um glücklich zu sein und mental gesund zu bleiben. Aber nicht nur der soziale Aspekt ist hier von Vorteil, denn auch ökonomisch und digital gesehen hat diese Lebensweise immense Vorteile!

Die Zukunft in urbanen Quartieren könnte die perfekte Mischung aus Stadt und Land sein. Den Zusammenhalt und Vertrautheit eines Dorfes, und den Free-Spirit-Mind der Großstadt!

Teile den Beitrag mit Deinem Netzwerk & help us to revolutionize real estate!