Welche LinkedIn-Trends haben sich in diesem Jahr bereits bewährt?

Welche LinkedIn-Trends haben sich in diesem Jahr bereits bewährt?

03. JULI 2024 | LinkedIn Updates

In der Welt des digitalen Networkings spielt LinkedIn eine zentrale Rolle. Die Plattform entwickelt sich stetig weiter, um den Bedürfnissen ihrer Nutzer gerecht zu werden und neue Möglichkeiten für professionelles Networking und Unternehmenswachstum zu schaffen. Auch in diesem Jahr hat LinkedIn eine Reihe von bedeutenden Updates und Trends eingeführt, die das Nutzererlebnis erheblich verbessert haben und sich bereits als äußerst effektiv erwiesen haben.

Falls Ihr nicht bei unseren LinkedIn-Workshops dabei wart, dann bleibt dran, denn wir werfen einen detaillierten Blick auf die wichtigsten Trends, die LinkedIn 2024 geprägt haben. 😉 Von der Einführung von Video-Content über neue Funktionen für Premium-Mitglieder bis hin zu erweiterten Sicherheitsmaßnahmen und verbesserten Kommunikationsmöglichkeiten für Unternehmensseiten – LinkedIn setzt neue Maßstäbe in der Welt des Business-Networkings. Besonders spannend ist auch die Funktion für LinkedIn-Newsletter, die eine innovative Möglichkeit bietet, Content-Marketing und Markenaufbau auf der Plattform zu betreiben.

Tauchen wir also ein in die faszinierende Welt der LinkedIn-Trends und entdecken, wie diese Neuerungen das Potenzial haben, Euer LinkedIn-Erlebnis und Eure Unternehmensstrategie auf das nächste Level zu heben. Bleibt dran und erfahrt, wie Ihr diese Trends optimal nutzen könnt, um die Präsenz auf LinkedIn zu maximieren und Euer Netzwerk zu erweitern. 🤓

Video-Content/ Bewegtbilder:

Wenn Ihr dachtet, TikTok und Instagram hätten das Monopol auf kurze, knackige Videos, dann haltet Euch fest: LinkedIn zieht nach! LinkedIn wird einen brandneuen Video-Tab einführen, der den alten “Mein Netzwerk”-Tab ersetzt. Aktuell noch in der Beta-Phase und nur für ausgewählte iOS-Nutzer verfügbar, bietet dieser Tab einen vertikalen Vollbild-Feed mit Kurzvideos. Die Ähnlichkeit zu anderen Social-Media-Plattformen ist unverkennbar: Ihr könnt Videos kommentieren, teilen und liken, was die Interaktion deutlich erhöht.

Schon jetzt sehen wir einen spürbaren Anstieg an Video-Content auf LinkedIn. Immer mehr Nutzer springen auf diesen Zug auf und nutzen die Macht der Bewegtbilder, um ihre Botschaften zu verbreiten. Und mal ehrlich, wer will sich schon ellenlange Texte durchlesen, wenn man dieselben Infos in einem kurzen Video bekommt? 😎

Premium-Profil:

Auch Premium-Mitgliedschaften bei LinkedIn haben einen ordentlichen Boost bekommen. Neue, exklusive Funktionen machen den Premium-Status noch attraktiver. Besonders spannend sind die KI-gestützten Tools, die Euch helfen, Euer Profil auf das nächste Level zu bringen. Sei es die Optimierung Eurer Profilbeschreibung oder das Aufpolieren des Serviceleistungen-Bereichs – die KI steht Euch zur Seite.

Diese neuen Funktionen haben das Interesse an Premium-Mitgliedschaften spürbar gesteigert. Warum? Weil sie Euch helfen, Euch noch professioneller und attraktiver für potenzielle Arbeitgeber und Kunden zu präsentieren. Und wer kann da schon widerstehen?

Datenschutz und Sicherheit:
Ein großes Thema auf LinkedIn ist und bleibt der Datenschutz. In diesem Jahr hat LinkedIn neue Maßnahmen eingeführt, um Fake-Profile besser zu erkennen und zu verhindern. Besonders spannend: KI-generierte Profilbilder sollen zukünftig erkannt und aussortiert werden. Außerdem bestätigt LinkedIn jetzt, dass die Person tatsächlich für das angegebene Unternehmen tätig ist, und das alles kostenlos!

Die Verifizierung erfolgt unter anderem durch die Angabe einer E-Mail-Adresse des Arbeitgebers, was die Plattform noch sicherer und vertrauenswürdiger macht. Das ist nicht nur gut für uns Nutzer, sondern auch für Unternehmen, die ihre echten Mitarbeiter präsentieren möchten.

Unternehmensseiten:

Unternehmen können jetzt direkt Nachrichten empfangen und auf diese antworten – eine Funktion, die bei einigen schon früher ausgerollt wurde, jetzt aber für alle verfügbar ist. Das eröffnet völlig neue Kommunikationskanäle mit Kunden, potenziellen Mitarbeitern und anderen Stakeholdern. Ihr könnt diese Funktion in den „Posteingangseinstellungen“ Eurer Unternehmensseite aktivieren oder deaktivieren.

Neuer Netzwerk-Tab: Grow & Catch Up

Die Networking-Funktion von LinkedIn hat ein Upgrade bekommen. Der neue Netzwerk-Tab teilt sich in zwei Bereiche: „Grow“ und „Catch Up“. Während Ihr unter „Grow“ bestehende Verbindungen pflegen und neue Kontakte hinzufügen könnt, bietet Euch „Catch Up“ Infos wie Arbeitsjubiläen, neue Stellen oder Geburtstage. Das soll Euch als Inspiration dienen, um Nachrichten zum „Catch Up“ zu schreiben und Eure Beziehungen zu vertiefen.

Das zeigt einmal mehr, wie wichtig Networking für LinkedIn ist und wofür die Plattform steht. Es geht nicht nur darum, Kontakte zu sammeln, sondern echte, wertvolle Beziehungen aufzubauen und zu pflegen.

LinkedIn-Newsletter:

LinkedIn hatte zugegebenermaßen schon vor mehr als 6 Monaten eine Funktion eingeführt, die besonders für Content-Marketing-Fans ein echter Game-Changer war: LinkedIn-Newsletter. Diese Funktion ermöglicht es, regelmäßig hochwertige Inhalte an Eure Follower zu senden und so die Marke zu stärken und die Reichweite zu erhöhen.

Warum sind LinkedIn-Newsletter so effektiv? Sie bieten eine hervorragende Plattform, um Eure Expertise zu präsentieren und eine treue Leserschaft aufzubauen. Sie sind nicht nur ein einfaches Mittel zur Informationsverbreitung, sondern ein strategisches Werkzeug, um tiefere Verbindungen zum Netzwerk zu schaffen.

Ein gut gepflegter LinkedIn-Newsletter kann Euch dabei helfen, regelmäßig mit Eurem Netzwerk in Kontakt zu bleiben und gleichzeitig wertvollen Content zu liefern, der Eure Follower informiert und engagiert. Ob Branchennews, Einblicke in Unternehmensentwicklungen oder Tipps und Tricks aus Eurem Fachgebiet – die Möglichkeiten sind endlos.

Fazit

Die erste Hälfte des Jahres 2024 hat gezeigt, dass LinkedIn weit mehr ist als nur eine Plattform für berufliches Networking. Die jüngsten Updates und neuen Trends haben das Potenzial der Plattform auf beeindruckende Weise erweitert und bieten Nutzern zahlreiche Möglichkeiten, sich professionell zu vernetzen, zu kommunizieren und ihre Marke zu stärken.
Es zeigt sich, dass LinkedIn durch die vorgestellten neuen Funktionen und Trends nicht nur seine Position als führende Plattform für professionelles Networking festigt, sondern auch kontinuierlich daran arbeitet, das Nutzererlebnis zu verbessern und den Mehrwert für seine Mitglieder zu steigern. Die Möglichkeit, innovative Tools und Funktionen zu nutzen, eröffnet neue Horizonte für persönliches und berufliches Wachstum.

Für die Zukunft ist zu erwarten, dass LinkedIn weiterhin auf diese Fortschritte aufbaut und neue Wege findet, um seinen Nutzern noch bessere und effektivere Werkzeuge an die Hand zu geben. Wer sich also noch nicht mit den neuesten Trends auf LinkedIn auseinandergesetzt hat, sollte dies schleunigst nachholen. Denn eins ist sicher: LinkedIn bleibt das zentrale Netzwerk für professionelle Verbindungen und bietet auch in Zukunft zahlreiche Möglichkeiten, sich optimal zu vernetzen und erfolgreich zu sein. 🚀

Also, schnappt Euch das Smartphone oder setzt Euch an den Laptop, entdeckt die neuesten Features und macht das Beste aus Eurem LinkedIn-Erlebnis. Haltet Eure Verbindungen stark, die Inhalte relevant und Eure Präsenz professionell. Und vergesst dabei nicht, den Spaß am Netzwerken zu behalten! 💪🏼

Ihr wollt laufend up to date bleiben über die neuesten Trends rund um Social Media und Greentech in der Baubranche?

Dann abonniert unseren Newsletter und erhaltet einmal pro Monat alles Wissenswerte, sowie Event-Tipps in Eurem E-Mail Postfach.

Teile den Beitrag mit Deinem Netzwerk & help us to revolutionize real estate!